Stöcklbauer in St. Georgen

UNSER HOF

Unser Bio-Bauernhof mit dem Namen "Stöcklbauer" befindet sich im Norden von Salzburg in der schönen Flachgauer Gemeinde St. Georgen und ist seit dem Jahr 1946 im Besitz der Familie Bamberger.

Der Betrieb umfasst gesamt ca. 6 ha Fläche, welche sich auf 3,5 ha Acker, 1 ha Grünland und 1,5 ha Wald aufteilt. Sämtliche kleinere Tiere wie Ziegen, Legehennen, Puten, Hasen, Laufenten und Katzen haben bei uns am Hof, welcher sich inmitten grüner Wiesen befindet, ein glückliches Zuhause.


WIE ALLES BEGANN

 Die Nachhaltigkeit und der sorgsame Umgang mit der Natur hatten am Stöcklgut schon vor langer Zeit einen großen Stellwert, und so wurde der Betrieb als einer der ersten im Salzburger Land auf biologischen Landbau umgestellt. Seit 1991 ist der Betrieb Mitglied bei Bio Austria und gehört heute zu den Bio-Pionieren Österreichs.

Des Weiteren wurde auf der eher kleinen Landwirtschaft schon damals nach Alternativen zu der in der Region überwiegenden Milchwirtschaft gesucht. Erstmals im Jahr 1984 wurde am Betrieb mit dem Anbau der edlen und alten Getreidesorte Dinkel ("Oberkulmer Rotkorn"), welche in der Region noch gänzlich unbekannt war, begonnen.

Nach anfänglichen Mühen und Schwierigkeiten - es gab damals so gut wie keine Maschinen zur Bearbeitung des Dinkels - hat sich der Dinkelanbau und dessen Verarbeitung zu den verschiedensten Produkten immer mehr zu einem wichtigen Standbein am Stöcklgut entwickelt.

Nächste Generation

Im Jahr 2015 hat Rudolf Bamberger junior den elterlichen Hof übernommen. Im Zuge des Hausbaus wurde eigens ein Raum für die Nudelproduktion samt neuer Trocknungsanlage sowie ein gemütlicher kleiner Hofladen errichtet.

Nun wird der Betrieb gemeinsam von Rudolf Bamberger jun. und seiner Frau Eva-Maria Bamberger, mit tatkräftiger Unterstützung von Sohnemann Jakob, geführt.

 


Berichte Rudolf und Maria Bamberger sen.